Die Bananenrepublik

Deutschland ist eine Bananenrepublik mit freier Meinungsäußerung. Man kann hier über alles schreiben, aber die politische Klasse hat dafür gesorgt, dass so gut wie alles folgenlos bleibt. Wer arbeitet und wer arbeitslos ist, der wird in Deutschland abgestraft und finanziell benachteiligt.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Mindestlohn, höhere Grundsicherung, Rente mit 63, solide Krankenversicherung, sichere Gesetze, Bestrafung von Wirtschaftskriminellen. Das wären gute Ziele für das Volk. Aber das gibt es nicht mehr.

Im Fall Guttenberg geht es – wie so oft in den letzten Jahren – um die einfache Feststellung, dass hier die politische und wirtschaftliche Elite in weiten Teilen der Auffassung ist, sie könne machen, was sie will und sie stehe über den Gesetzen. Und die Realität zeigt ja, dass sie die Gesetze, die sie stören, in ihrem Sinne ändern.

Das ist übrigens das Geheimnis.


Die freie Meinungsäußerung war früher wichtig, weil dies auch zur Aufdeckung von Skandalen führen konnte, denn es gab Gesetze, die eingehalten werden mußten. Heute ist das anders. Entweder wurden die Gesetze abgeschafft oder sie wurden neu formuliert und es wurden ungenaue Begriffe eingeführt, so dass man mit genug Geld solange vor Gericht streiten konnte, bis es glimpflich ausging. Diese ungenauen Formulierungen führen ja dazu, dass auch Richter nicht genau sein können.

Und es gab immer noch den dritten Weg. Denn wenn zwei Dinge nichts miteinander zu tun haben, aber doch zusammenhängen, dann ist dies keine Bestechung.

Früher gab es Herrscher (!,) die verboten haben, dass ihre Gesetze mit Kommentaren und Gerichtsurteilen umgebogen werden können. Es ist also ein altes Problem, das immer wieder neu entsteht und neu bekämpft werden muß.

Aber was hier gerade gelebt wird, ist noch mehr. Es ist der gelebte Abschied von bürgerlichen Werten. Jetzt ist wirklich alles durch. Erst der Skandal um den Mißbrauch in Kirchenkreisen, dann die verseuchten Lebensmitteln und jetzt die Sache mit den Doktortiteln. Es stimmt nichts mehr – außer der Abzocke der Ehrlichen und Armen.

Das war vor der Französischen Revolution auch so, aber das war eine andere Zeit…

So gibt es mittlerweile Parallelgesellschaften in Deutschland. Aber es gibt keine Bevölkerung mehr, die noch politische Ziele hat. Das muß man akzeptieren. Das gab es im Ablauf der Weltgeschichte immer wieder. Aktuell ist aber auch eine Zeit, in der immer mehr Verlogenheiten weltweit an das Tageslicht gelangen.

Wikileaks ist das Symbol für eine neue Öffentlichkeit. Auch Guttenberg war nur wegen des Internets möglich. Daher wird es jetzt Abwehrmechanismen, eine Art Cyberwall der politischen Klasse, geben, um besser gegen die Wahrheit geschützt zu werden.

Es ist besonders pikant, dass der Herr Guttenberg, dessen Handlungsweise man nun kennt, derselbe ist, der aus einer Volksarmee ein Söldnerheer machen darf. Und er wird dann der oberste Feldherr einer Armee, die nicht mehr aus dem Volk kommt. Ich will gar nicht erst nach Afrika blicken, es reicht bei uns zu bleiben.

Aber das ist hier natürlich nur der Traum eines Menschen, der sich real eine andere Umwelt vorstellen könnte, einfach weil es an den Handlungen der Menschen liegt, was sie wie tun und was sie lassen.

So will ich diesen Artikel hier beenden und damit mein gesamtes Projekt virwa. Wer hier noch Orientierung holen will, der kann dies noch einige Zeit. Dann wird diese Seite abgeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.