Domain Chaos kommt

United-Domains teilt in einer Email mit: „Das Internet wird sich grundlegend verändern: Neben den bekannten Domain-Endungen wie .de, .eu oder .com soll es ab 2012 zahlreiche neue Domain-Endungen wie .web, .shop, .film, .music, .sport, .berlin, .bayern und .xxx geben. Die zentrale Domain-Verwaltungsstelle ICANN plant die Einführung mehrerer hundert dieser neuen Domain-Endungen (sog. new gTLDs).“


Das gab es auf internationaler Ebene schon länger. Durchgesetzt hat sich neben .com für Business eigentlich nichts ausser den jeweiligen Ländernamen wie .de oder .es etc.

Statt gay.de soll es jetzt essen.gay oder wuppertal.gay geben oder statt muenchen.de dann muenchen.bayern. Das wird lustig. Meiner Meinung nach ist das nur der Versuch, neue Geschäfte zu machen. Wenn man sich anschaut, was in der Vergangenheit passierte, dann gingen daraus die bisherigen Domains eher gestärkt hervor. Besonders interessant wird es dann bei krank.bayern oder burnout.berlin – da werden wir noch eine Menge Spass haben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.