Rente mit 60 oder die Letzten ihrer Art

Seit ein paar Wochen geistert durch die Zeitschriften- und Internetwelt das Phänomen der Rente mit 60. So u.a. auch im Focus. Leider finde ich die Aussagen dort etwas missverständlich. Aber dort findet sich eine Tabelle, die die Wirklichkeit zeigt: Wer 1946 geboren ist, kann noch mit 65 in die Regel-Altersrente, wer 1958 geboren ist, kann erst mit 66 in die Altersrente und wer 1964 geboren ist, der kann erst mit 67 in die Altersrente.


Doch ich empfehle den Artikel bei finanznachrichten.de. Da begreift man dann, dass fast alle, die früher gehen wollen, die Gnade der frühen Geburt haben müssen. Auch ich kenne noch Menschen, die heute noch in Rente mit 60 gehen, weil sie vor 2004 arbeitslos waren bzw. Altersteilzeit vereinbart hatten. Aber es sind die Letzten ihrer Art.

Danach schlagen die Regierungen Schröder und Merkel mit den Herren und Damen Müntefering, Steinmeier, Künast, Schäuble und Co. voll zu. Sie verordnen Altersarmut und/oder Arbeiten mit 67.

Aber da ja die unteren Einkommen sowieso in den letzten 10 Jahren ein Fünftel ihres Wertes eingebüßt haben, ist dies nur konsequent. Deutschland wird das Land der Armen und Reichen und spätestens 2020 ist es soweit. Und die, die dann ab 2020 mit 65 und mehr in Rente gehen, bezahlen bis dahin für diejenigen, die heute und gestern mit 60 in Rente gegangen sind. Das nennt sich Gerechtigkeit.

Wenn wenigstens alle mit 63 ohne Rentenkürzung (=Sozialdiebstahl) gehen könnten, wenn sie 5 Jahre ein gezahlt haben, dann wäre die Chance der Selbstregulation des Marktes da. Aber Leuten die Rente zu kürzen und sie quasi dann zur aufstockenden Alterssicherung zu schicken ist nicht nur asozial sondern auch würdelos und pervers.

Wer real 2020 ca. 900 Euro Brutto an Rente hat und 63 ist und keine Arbeit hat und in Rente gehen kann, dem werden davon ca. 110 Euro abgezogen – für immer – oder er/sie erhält dann bis 66 plus noch Hartz 4 bevor er/sie dann in Rente gehen kann. Das ist doch jenseits von Selbstregulation und kostet nur zusätzliches Geld und zusätzlichen Aufwand.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.