Müssen wir den Griechen nicht dankbar sein oder ein bisschen Polemik – oder?

In Griechenland wurde die Demokratie erfunden, in Griechenland wurde nicht die Bürokratie erfunden. Seitdem ist viel passiert. Unter anderem wurde die EU gegründet, ein bürokratisches Monster.

Und nun haben die Griechen wieder etwas erfunden, den Widerstand gegen Banken und Bürokraten.

In Deutschland wird gegen Griechenland geschrieen, weil in Griechenland auch der kleine Mann mit Anfang 60 in Rente kann und die Rente sogar relativ gut ist.

Aber in Deutschland gibt es auch schreiende Ungerechtigkeit.

Wer nichts einzahlt erhält die beste Altersversorgung, wer fast nichts bezahlt erhält die beste Krankenversorgung und wer fleissig ist und arbeitet, wird bestraft, die Rente gekürzt, das Rentenstiegsalter angehoben. Politiker und Beamte sind in Deutschland sehr gut versorgt, der Rest immer schlechter. Dabei ist die strukturelle Ungerechtigkeit bei Hartz 4 noch gar nicht angesprochen.

Und es ist schon bemerkenswert, dass in Deutschland nicht gefragt wird wie wir zur Rente ab 63 für alle kommen, sondern stattdessen umgekehrt disktutiert wird.

Seltsame Logik.

Und Betrug? Die Griechen haben Zahlen „gefälscht“. Das sagen übereinstimmend viele Quellen im Netz. Aber wer hat seine Zahlen eigentlich nicht gefälscht? Ich erinnere mich an hunderte von Artikeln über Subventionsbetrug in der EU und ich sehe, was für Projekte gefördert werden, deren Sinnlosigkeit mit Worten kaum zu beschreiben ist. Das ist alles keine Entschuldigung, aber wer im Glashaus sitzt, der …

Und nun merkt man in der EU, dass man zwar in Deutschland die Demokratie fast abschaffen kann, aber nicht überall in Europa. Und man merkt, dass es Unterschiede zwischen den Völkern gibt und den Kulturen. Das war der Grund, warum es damals nur eine EU sein sollte, die den Frieden stabilisiert zwischen den Völkern. Aber das wurde übersehen und vergessen.

Da in Deutschland gerade mehr Schulden gemacht werden als jemals zuvor unter solchen wirtschaftlichen Verhältnissen, werden wir ja bald das Opfer unserer eigenen Politik werden. Dann werden die Privilegien der Politiker- und Beamtenkaste sicher unangetastet bleiben und der kleine Mann in Deutschland wird es ausbaden.

Und die Schuld wird den Griechen in die Schuhe geschoben statt sich u.a. mit den Banken und den Beamten zu beschäftigen. Und so wird Deutschland eine „effektive“ Steuerverwaltung haben bis auf die Abkommen mit der Schweiz und anderen Ländern und die anderen Steuerschlupflöcher. Bei uns ist es eben geregelt, dass man Schwarzgeld straffrei im Ausland haben darf, bei den Griechen nicht.

So kann man sagen, wir sind besser als die Griechen.

Denn wir haben bürokratisch korrekt dafür gesorgt, dass der kleine Mann noch weniger bekommt und dafür noch länger arbeiten muss. Wir haben dafür gesorgt, dass die Privilegien weiter so bleiben.

Und wir werden bürokratisch korrekt die Schuldenberge auf Kosten des kleinen Mannes abwickeln. Das wird bürokratisch korrekt wahrscheinlich über einen Ausverkauf gehen.

So und zum Abschluß noch eine Anekdote aus der virtuellen Wirklichkeit.

Haben Sie gelesen, was passieren soll?

Während die Banken durch Steuergelder abgesichert wurden, soll das sog. Wachstumsprogramm durch Anleihen am Kapitalmarkt finanziert werden. Also sollen die privaten Fonds und Banken daran verdienen – die, die uns das alles eingebrockt haben – sollen jetzt daran ebenso verdienen wie an den Geldern für Griechenland.

So ist das Leben und deshalb haben die Griechen die Demokratie erfunden und nicht die Bürokratie. Denn ihr Massstab sind eher die Menschen und nicht die Banken. Und wenn schon Beamte, dann bitteschön soll jeder auch Beamter sein. Dann ist es wieder fair und gerecht. Wäre das nicht was für Deutschland?

Das ist übrigens kein Sozialismus sondern nur der Abbau der Zwei-Klassen-Gesellschaft und damit ein Beitrag zu echter Gleicheit vor dem Gesetz und den unveräußerlichen Menschenrechten wie das im Grundgesetz steht, das eigentlich in Deutschland gilt – oder?

Aber das ist ja alles nur eine virutelle Wahrheit im Zeichen der „echten“ Realität.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.